Depression anders behandeln: Wenn der Stoffwechsel im Gehirn aus den Fugen gerät

Es gibt viele Möglichkeiten, in eine psychische Erkrankung zu gleiten. Ebenso vielfältig wie die Ursachen (bspw. Stress, Fehlernährung, Traumata) sind zum Glück auch die Therapiemöglichkeiten, die aber leider teilweise keinen Eingang in die leitliniengestützte Therapie gefunden haben. Der Referent zeigt, dass Depressionen ein Stoffwechselgeschehen mit vielfältigen Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten sind und berichtet aus eigenen Erfahrungen. Der Kurs besteht aus drei aufeinander aufbauenden Vorträgen.

 

Teil 1: Einführung: Depressiv durch Serotoninmangel - woher kommt das? Stoffwechselstörungen und Vitamin D

 

Teil 2: Stress als Haupttreiber einer Depression und eines Burnouts. Xeno-Hormone und deren Eingriff in das Hormonsystem

 

Teil 3: Der Weg zur Depression über Organe, Zellen und Hormone: Schilddrüse, Darm, Mitochondrien, Geschlechtshormone

 

Die Vorträge finden zeitgleich auch online mit der Kursnummer N342075 statt.

ab Donnerstag, 13.01.2022, 18:00 Uhr
KursnummerN342065
Dozentin/DozentDr. Ralf Giere
Zeitraum/Dauer2022-01-13T18:00:003x, 13.01.2022 - 27.01.2022
OrtEinstein 28
Gebühr 25,00 €
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 24
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239

Fachliche Beratung: (089) 48006-6572 oder dinah.fink@mvhs.de