Jüdisches Musikleben in München

Musik nahm seit jeher eine zentrale Rolle im jüdischen Glauben und Alltag ein und war stets so facettenreich wie das Judentum selbst. Entsprechend vielfältig hat sich die jüdische Musik entwickelt, die heute so unterschiedliche Erscheinungsformen wie Synagogenmusik, Kunst- und Unterhaltungsmusik, Volkslieder und Klezmer umfasst.

Jüdische Musik wird daher zum Spiegel jüdischen Lebens, das in der Geschichte immer wieder Blütezeiten erlebte, oft aber von Vertreibung und massiver Verfolgung geprägt war. Diese Geschichte zeichnet der Vortrag am Beispiel des jüdischen Musiklebens in München nach.

Dr. Tobias Reichard ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Ben-Haim-Forschungszentrums.

In Zusammenarbeit mit dem Ben-Haim-Forschungszentrum, Hochschule für Musik und Theater München

Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 09.11.2021
19:00 – 20:30 Uhr
KursnummerN270034
Dozentin/DozentTobias Reichard
Zeitraum/Dauer2021-11-09T19:00:0009.11.2021
OrtMünchenEinstein 28
Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
Gebühr gebührenfrei
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon: (089) 48006 -6716/6717/6715