Sein und Zeit

Einführung in das Hauptwerk Martin Heideggers (II)

Nachdem wir bereits in den ersten Teil von Heideggers Hauptwerk eingestiegen sind, „Die vorbereitende Fundamentalanalyse des Daseins“, wollen wir nun den zweiten Teil „Dasein und Zeitlichkeit“ gemeinsam entdecken. Dabei ist eine Teilnahme am ersten Kurs keine Voraussetzung. Eingeladen sind vielmehr all diejenigen, die durch eigene Lektüre Heideggers phänomenologische Methode und seine besondere Sprache näher kennenlernen möchten. Thematisch steht dabei die Dimension der Zeitlichkeit im Vordergrund: Was kennzeichnet unser menschliches Dasein als „Sein zum Tode“? Was verrät uns die stets erlebte Alltäglichkeit über unser Seinsverständnis als Zeitlichkeit? Was bedeutet es für uns, „in der Geschichte“ zu stehen? Wir werden nicht nur versuchen, Heideggers philosophische Gedanken nachzuvollziehen, sondern auch stets deren Bedeutung für unsere Existenz als Geworfenheit und Entwurf zu erarbeiten.

ab Montag, 10.01.2022, 10:00 Uhr
KursnummerN135840
Dozentin/DozentM.A. Sandra Johst
Zeitraum/Dauer2022-01-10T10:00:005x, 10.01.2022 - 14.01.2022
OrtEinstein 28
Gebühr 70,00 €
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypKompaktkurs
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 20
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha