Literatur als Philosophie des Lebens

Weisheit und Gesellschaft – Bertolt Brecht: Geschichten von Herrn Keuner

Platon trennte die Wahrheit der Philosophie von der Illusion der Literatur, weshalb die Dichter in seinem Staat auch nichts zu melden hatten. Die Geschichte der Philosophie ist allerdings nicht nach Platons Wunsch verlaufen. Immerzu haben Philosophen versucht, zu Dichtern zu werden, wenn sie bemerkten, dass ihre strengen Aussagen die Probleme der Menschen nicht treffen. Oder sie wurden zu Interpreten großer Literatur, um ihren Gedanken Gewicht zu verleihen. Oder andersherum: Dichter wurden zu Philosophen. Anhand einiger literarischer Beispiele soll die Philosophie der Literatur verdeutlicht werden.