Vorbilder des Widerstandes gegen den NS-Staat – vom Aufbegehren Einzelner und vom Aushalten ihrer Ambivalenzen

Ob der Schreiner Georg Elser, das Arbeiterehepaar Elise und Otto Hampel oder der Theologe Dietrich Bonhoeffer – sie alle entschieden sich zu einem „Nein!“ gegenüber dem verbrecherischen NS-Staat und seiner Führung. Sie scherten aus der nationalsozialistischen „Volksgemeinschaft“ aus - und gelten heute als Heroen eines "anderen Deutschlands". Wie sah ihr „Nein!“ jeweils aus und aus welcher Motivlage heraus entstand es? Wie lässt sich umgehen mit ihrer Zerrissenheit oder mit Ambivalenzen hinsichtlich ihrer Taten und Äußerungen?

Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 23.11.2021
20:00 – 21:30 Uhr
KursnummerN110716
Dozentin/DozentGregor Luks
Zeitraum/Dauer2021-11-23T20:00:0023.11.2021
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr Gebührenfrei
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 30
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551