Agitato: Richard Wagner – Tristan und Isolde

Opernwerkstatt an der Bayerischen Staatsoper

In kaum einer anderen Oper verdichtet sich der genretypische Konflikt einer Dreiecksbeziehung so elementar und am Ende transzendierend wie in Richard Wagners Tristan und Isolde: Die Liebe Tristans und Isoldes als Passion steht hier über allen gesellschaftlichen Normen. König Marke wird als rechtmäßiger Ehemann Isoldes von ihr und Tristan hintergangen, und Wagners Musik beglaubigt und legitimiert den Ehebruch. Schon im ersten Aufzug verleitet gemeinsame Todessehnsucht Tristan und Isolde zum Plan des Doppelsuizids.

Die aktive und intensive Beschäftigung mit dem Text, den Figuren und ihren Handlungsmotiven sowie der Musik verschafft Einblicke in das Werk und einen Zugang zur Inszenierung von Krzysztof Warlikowski. Nikola Ziegler, Musiktheaterpädagogin an der Bayerischen Staatsoper, wird diesen praktischen Workshop auf einer der Probebühnen leiten. Nach Möglichkeit kommen Künstler aus dem Produktionsteam als Gesprächspartner hinzu.

Termin und Kursablauf sind noch nicht absehbar. Gerne informieren wir Sie über den konkreten Ablauf des Kurses, bei Interesse bitte Mail an: shari.knoll@mvhs.de.

In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsoper.

KursnummerM270221
Dozentin/DozentNikola Ziegler
Zeitraum/Dauer2021-08-02T17:00:00Termin noch nicht bekannt
OrtMünchenInnenstadt
Bayerische Staatsoper, Marstallplatz 5
Gebühr Gebühr je nach Kursablauf
VeranstaltungstypKurs
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Telefon: (089) 48006 -6716/6717/6715