Katharina Grosse: Die "Entfesselung" der Malerei

Katharina Grosses (*1961) Arbeiten haben nichts mit herkömmlichen Bildern zu tun. Für sie bedeutet Malerei nicht das gerahmte Bild an der Wand. Sie gestaltet riesige, teils begehbare Flächen. Mit der Spritzpistole, immer ortsbezogen unter Einbeziehung von Wänden, Decken, Objekten, ganzen Gebäuden, entstehen multimediale Bildwelten in leuchtenden Farben. Zuletzt realisierte Grosse eine Installation gewaltigen Ausmaßes im Berliner Museum "Hamburger Bahnhof", bei der sie die Haupthalle des ehemaligen Bahnhofs gestaltete und Teile des Außenbereichs einbezog.

Donnerstag, 09.09.2021
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerM217550
Dozentin/DozentDr. Dorothée Siegelin
Zeitraum/Dauer2021-09-09T18:00:0009.09.2021
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr
Einzelkarten-Preis 4,00 €
Anmeldung erforderlich, telefonisch mo/di 9-13 Uhr, mi/do 14-19 Uhr (089) 48006-6239, online bis 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
VeranstaltungstypBildpräsentation
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6724