TRANS*ition - von einem Geschlecht zum anderen

Teilnahme an Online-Übertragung

Über Transmenschen heißt es bisweilen, sie fühlten sich "im falschen Körper geboren" - ein leidvoller Zustand, der mit der Transition aufgehoben bzw. gebessert werden soll. Was bedeutet der Übergang von einem Geschlecht zum anderen aus soziologischer, medizinischer und psychiatrischer Sicht? Löst Transgeschlechtlichkeit Geschlechtergrenzen auf - oder unterstreicht sie ein System der Zweigeschlechtlichkeit? Sind geschlechtsangleichende Maßnahmen vor allem ein Segen für die Betroffenen - und gibt es auch Grenzen der medizinischen Machbarkeit? Wie können Trans-Kinder und -Jugendliche therapeutisch unterstützt werden, ohne sie in ihrer geschlechtlichen Identitätsentwicklung zu beeinflussen? Über diese und andere Fragen sprechen wir mit Prof. Dr. Paula-Irene Villa Braslavsky (Lehrstuhl für Soziologie/Gender Studies an der LMU), Dr. med. Jürgen Schaff (Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie) und Dr. med. Alexander Korte (Kinder- und Jugendpsychiater am LMU Klinikum).

 

Bei diesem Kurs handelt es sich um die Online-Übertragung live aus dem Vortragssaal heraus. Sie haben die Möglichkeit, sich über einen Chat an der Diskussion zu beteiligen.

 

Wenn Sie im Saal teilnehmen möchten, suchen Sie bitte nach der Kursnummer M143016.

 

Besuchen Sie auch unsere Filmvorführung des neuen Films "Trans - I got Life" (M249500) inklusive Gespräch mit den Filmemacherinnen am Mittwoch, den 15.09.2021!

Mittwoch, 29.09.2021
19:00 – 20:30 Uhr
KursnummerM143022
Dozentin/DozentDr. med. Alexander Korte
Dr. med. Jürgen Schaff
Prof. Dr. Paula-Irene Villa Braslavsky
Zeitraum/Dauer2021-09-29T19:00:0029.09.2021
OrtOnline
Gebühr 10,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypOnline-Vortrag
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6557