Amos - vom Kleinbauern zum unbequemen Propheten

Das Buch Amos gehört zu den Prophetenbüchern des Alten Testaments. Der Vieh- und Feigenzüchter Amos deckt in seiner Botschaft unerbittlich die offensichtlichen religiösen, sittlichen und sozialen Missstände seiner Zeit auf. Wichtiger als der Kult im Tempel sind ihm das Recht und die Gottesbeziehung des Einzelnen. Seine Aussagen und Anklagen haben ihre Wortgewalt und Bedeutung bis heute nicht verloren.

Der Kurs muss leider entfallen.
Donnerstag, 25.03.2021
20:00 – 21:30 Uhr
KursnummerM138130
Dozentin/DozentAndreas Engelbert
Zeitraum/Dauer2021-03-25T20:00:0025.03.2021
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 8,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha