Die Philosophie Wittgensteins - von der logischen Abhandlung zum unvollständigen Album

Ludwig Wittgenstein (1889-1951) trug neben Bertrand Russell und Gottlob Frege maßgeblich zur Begründung der analytischen Philosophie bei, die heute die akademische Philosophie dominiert. Der Vortrag versucht, Wittgensteins Denken anhand seiner beiden Hauptwerke, dem frühen „Tractatus Logico-Philosophicus“ und den späten „Philosophischen Untersuchungen“ zu erschließen. Daraus ergibt sich ein Einblick, was und wie Wittgenstein über die Sprache, die Welt und die Philosophie selbst gedacht hat.

Der Kurs ist nicht mehr buchbar.
Montag, 19.04.2021
20:00 – 21:30 Uhr
KursnummerM134410
Dozentin/DozentAndreas Blaser
Zeitraum/Dauer2021-04-19T20:00:0019.04.2021
OrtOnline
Gebühr 8,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypOnline-Vortrag
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha