Zustimmung zur Welt - eine Theorie des Festes von Josef Pieper

Der Philosoph Josef Pieper hat Mitte des 20. Jahrhunderts eine neue Theorie des Festes vorgelegt. Er setzt den Akzent auf eine zustimmende Offenheit zur Welt im Fest. Dabei bringt Pieper die Begriffe Arbeit, Muße und Kult in einen neuen Zusammenhang. Im Vortrag soll in dieser Festtheorie auch ein anthropologisches Profil sichtbar werden: Sind Feste und Feiern rein menschliches Vergnügen - oder mehr?

Dienstag, 04.05.2021
19:00 – 20:30 Uhr
KursnummerM130800
Dozentin/DozentProf. Dr. Hans Otto Seitschek
Zeitraum/Dauer2021-05-04T19:00:0004.05.2021
OrtOnline
Gebühr 8,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypOnline-Vortrag
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha