Think global, act local – Chancen und Grenzen transnationaler Solidarität

Online-Veranstaltung

In Gewerkschaften organisieren sich Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Herkunft, ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer Weltanschauung und versuchen, ihre gemeinsamen Interessen zu bestimmen und durch kollektives Handeln durchzusetzen. Das erfordert die Bereitschaft, sich in die Lage der anderen zu versetzen und auf dieser Grundlage gemeinsam für Veränderungen zu kämpfen - also Solidarität. Wie aber verhält es sich mit diesem gewerkschaftlichen Grundprinzip in der internationalen Staatenkonkurrenz? Grenzen und Chancen transnationaler Gewerkschaftsarbeit werden theoretisch beleuchtet und anhand praktischer Beispiele kritisch diskutiert.

Der Kurs ist beendet.
Donnerstag, 25.03.2021
20:00 – 21:30 Uhr
KursnummerM110342
Dozentin/DozentKathrin Birner
Zeitraum/Dauer2021-03-25T20:00:0025.03.2021
OrtOnline
Gebühr Gebührenfrei
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypOnline-Vortrag
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551