China -- das Reich der Mitte

Das sinozentrische Weltbild und seine Krise im 19. Jahrhundert

China verstand sich selbst in seiner Geschichte nicht nur geographisch sondern auch kulturell als das "Reich der Mitte". Der Kaiser verkörperte als "Himmelssohn" das Zentrum Chinas und zugleich die kulturelle Autorität der Welt. Im 19. Jahrhundert erfuhr dieses Weltbild durch innere und äußere Einflüsse eine tiefe Erschütterung, deren Nachbeben bis in die heutige Politik Chinas deutlich spürbar sind.

 

Fortsetzung der Reihe "Einblicke in das Reich der Mitte":

Das kommunistische China unter Mao und Deng Xiaoping am 25.1.2021 (L110636)

Der chinesische Traum: Xi Jinping und die Zukunft Chinas am 1.2.2021 (L110640)

Montag, 18.01.2021
19:00 – 20:30 Uhr
KursnummerL110632
Dozentin/DozentChristian Grau
Zeitraum/Dauer2021-01-18T19:00:0018.01.2021
OrtMünchenMoosach
MVHS in Moosach, Baubergerstr. 6a
Gebühr 6,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortragsreihe
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 4 80 06-62 39
Fachliche Beratung: (0 89) 4 80 06-65 51