Tier- und Wildlife-Fotografie im Nationalpark Bayrischen Wald

Mit Glück und Geduld können Wölfe, Bären, Wildkatzen und 45 andere heimische Tierarten in den Landschaftsgehegen des Nationalparkzentrums Lusen in natürlicher Umgebung fotografiert werden. Die Tierfreigelände eignen sich gut, das Verhalten der Tiere mit der Kamera zu beobachten und festzuhalten. Hier Erlerntes lässt sich dann auf einer Reise in die Savannen Afrikas oder den Regenwald im Amazonas umsetzen. Lambert Heil, seit 20 Jahren Zoopädagoge und Fotoguide im Tierpark Hellabrunn, begleitet die Exkursion und steht mit Tipps und praktischen Anregungen zur Seite.



Voraussetzung: Die Teilnahme am Vorbesprechungsabend ist unbedingt erforderlich. An- und Abreise erfolgen privat mit Pkw, Spritkosten werden aufgeteilt. Für die Übernachtung stehen Einzelzimmer in einem Hotel am Rande des Nationalparks zur Verfügung, die Bezahlung erfolgt vor Ort (Übernachtung mit Frühstück ca. € 55,--). Die Bildung von Fahrgemeinschaften, Zimmerbelegung und weitere Details werden am verpflichtenden Einführungsabend abgesprochen. Die MVHS behält sich vor, die Fotoexkursion abzusagen, sollte die Mindestteilnehmerzahl bis zur Vorbesprechung nicht erreicht werden.
Der Kurs muss leider entfallen.
KursnummerK255338
Dozentin/DozentLambert P. H. Heil
Zeitraum/Dauer2020-05-06T19:00:00Vorbesprechung: mi 19.00 bis 20.30 Uhr 6.5.2020 Einführung vor Ort (Bayerischer Wald): fr 18.00 bis 19.30 Uhr 15.5.2020 Exkursion: sa 9.00 bis 18.00 Uhr 16.5.2020 Nachbesprechung vor Ort: so 9.00 bis 12.00 Uhr 17.5.2020
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 156,00 €
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 8
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon (089) 4800661-83/84