Geschichte des Kinos 3 - Kino der Diktatur: 1930er und 40er Jahre

Die propagandistische Wirkung des Mediums Film konnte sich in der nationalsozialistischen Diktatur voll entfalten. Antisemitische Hetzfilme wie etwa "Jud Süß" oder heroische Durchhaltefilme wie "Kolberg" waren dabei allerdings die Ausnahme. Meist wurde der ideologische Gehalt subtil verpackt in sogenannte "leichte Unterhaltung". Die Vortragsreihe betrachtet anhand zahlreicher Beispiele der UfA die filmischen Strategien emotionaler Beeinflussung, wobei auch allgemeine Fragen filmischer Propaganda sowie zeitgleich entstandene Produktionen aus der Sowjetunion berücksichtigt werden.

gelaufene Termine (5)

Der Kurs ist ausgebucht.
KursnummerK249045
Dozentin/DozentM.A. Philipp Imhof
Zeitraum/Dauer2020-04-26T18:00:005 x so 18.00 bis 19.30 Uhr ·26.4. bis 24.5.2020
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 38,00 €
Restkarten € 7,- je Termin vor Ort (17.5. € 10.-) Auch mit MVHS-Card
VeranstaltungstypVortragsreihe
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Fachliche Beratung(089) 48006-6728/6194