Die Asamkirche St. Johann-Nepomuk - ein spätbarockes Gesamtkunstwerk

Das Gotteshaus der Brüder Asam ist eine der großartigsten Kunstschöpfungen Münchens. Es ist ein Juwel der Kirchenbaukunst und bildet zusammen mit der Fassade und dem Innenraum ein einmaliges spätbarockes Gesamtkunstwerk. Ab 1733 errichtete der Bildhauer Egid Quirin Asam in der Sendlinger Straße seine Privatkirche. Sein Bruder, der Maler Cosmas Damian, schuf das, die gesamte Decke umspannende, Fresko. Der beeindruckende Gnadenstuhl ist beispiellos in der barocken Plastik.

Samstag, 25.07.2020
14:00 – 15:30 Uhr
KursnummerK182500
Dozentin/DozentDr. Falk Bachter
Zeitraum/Dauer2020-07-25T14:00:0025.07.2020
OrtMünchenAltstadt
Treffpunkt: Asamkirche, im Vorraum, Sendlinger Str. 32
Gebühr 8,00 €
Restkarten vor Ort
VeranstaltungstypFührung
Plätze Noch Plätze frei
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6710