Ökologie und Naherholung im Münchner Westen

Im Westen von München liegen die Böhmerweiher, ehemalige Baggerseen, die zum Naherholungsgebiet ausgebaut werden sollen. Beispielhaft lässt sich hier der Konflikt zwischen Naturschutz und dem Wunsch einer wachsenden Bevölkerung nach nahen Erholungsgebieten verdeutlichen. Auf der einen Seite erhaltenswerte Freiflächen und schützenswerte Biotope, andererseits die heute schon völlig überlasteten Freizeitareale. Wie aber lässt sich dieses Dilemma zwischen Ökologie und Freizeitgestaltung lösen? Mit den Podiumsgästen diskutieren Sie dieses komplexe Thema.

In Kooperation mit dem Kulturnetz 22 e.V.



Podium: Dagmar Mosch (BA 22), Veronika Guldner-Zierer (Antragstellerin "Weitere Schwimmmöglichkeiten im Stadtbezirk 22"), Jens Besenthal (Geschäftsführer des Erholungsflächenvereins)
Der Kurs muss leider entfallen.
Donnerstag, 14.05.2020
19:00 – 20:30 Uhr
KursnummerK125500
Dozentin/Dozent Dagmar Mosch/Veronika Guldner-Zierer/Jens Besenthal
Zeitraum/Dauer2020-05-14T19:00:0014.05.2020
OrtMünchenAubing
Kulturzentrum ubo9, Ubostr. 9
Gebühr gebührenfrei
VeranstaltungstypPodiumsgespräch
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6830
Fachliche Beratung: (089) 48006-6812/6815 oder
E-Mail: stadtbereich.west@mvhs.de