Auf den Spuren Münchner Medizinpioniere durch das Klinikviertel (Teil 1): Johann Nepomuk von Nussbaum, Ferdinand von Sauerbruch und Hugo von Ziemssen

Bis heute gilt die Chirurgie als "Königsdisziplin" der Medizin. Neben Berlin hat auch München zahlreiche Koryphäen in dieser Fachrichtung hervorgebracht. Jakob Nepomuk von Nussbaum revolutionierte die bisherigen Operationstechniken. Ferdinand von Sauerbruch rettete zahlreichen Patienten durch Eingriffe in der von ihm entwickelten Unterdruckkammer das Leben. Nach dem Internisten und Pathologen Hugo Wilhelm von Ziemssen ist ein Trakt des ehemaligen "Ersten Allgemeinen Krankenhauses" benannt.

 

Eine weitere Führung zu diesem Thema:

"Auf den Spuren Münchner Medizinpioniere durch das Klinikviertel (Teil 2): Hope Bridges Adams Lehmann, Alois Alzheimer und August von Hauner" (K121610) am 24.05.2020

Der Kurs muss leider entfallen.
Sonntag, 10.05.2020
11:00 – 12:30 Uhr
KursnummerK121605
Dozentin/DozentM.A. Liane Reithofer
Zeitraum/Dauer2020-05-10T11:00:0010.05.2020
OrtMünchenAltstadt
Treffpunkt:, Sonnenstr. 24-26
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
25 Plätze
VeranstaltungstypFührung
Plätze Noch Plätze frei
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6643