Von braven Bürgern und wilden Vorstädtern

Vom Münchner Marienplatz zum Nockherberg

Über verschlungene Pfade geht es vom Marienplatz im Stadtzentrum über die Isar in die einst raue Auer Vorstadt. In der Altstadt führt der Weg vorbei am ältesten Bürgerhaus der Stadt und an den Überresten der zweiten Stadtmauer. In der Au begeben wir uns auf Spurensuche, wie die schlecht beleumundeten Vorstädter gewohnt und gelebt haben und was es mit der angeblich hohen Delinquentendichte in der Au tatsächlich auf sich hatte. Die Führung endet am Nockherberg, einem Ort, der vor Augen führt, dass auch dieses Viertel gegenwärtig vor tiefgreifenden Veränderungen steht.

Der Kurs ist beendet.
Sonntag, 05.07.2020
11:00 – 13:00 Uhr
KursnummerK121045
Dozentin/DozentBarbara Feige
Zeitraum/Dauer2020-07-05T11:00:0005.07.2020
OrtAltstadt
Treffpunkt: Mariensäule, Marienplatz
Gebühr 7,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypFührung
Plätze
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6643