Wertewandel und Kulturkonflikt in den USA -- Bedrohungs- und Entfremdungsängste

Seit dem Einwanderungsgesetz von 1965 ist die amerikanische Gesellschaft vielfältiger geworden. Diese Veränderungen -- wie auch Umbrüche inmitten der Gesellschaft -- haben zu Verunsicherung geführt. Welche Reaktionen etwa lösten die Bürgerrechts- oder die Studentenbewegung aus? Wo sind die Konfliktzonen zwischen Traditionalisten und Reformern? Wie sieht man die Bedeutung der Familie, die Beziehung zwischen den Geschlechtern, die Frage der Abtreibung? Haben christlich-fundamentalistische Überzeugungen Vorstellungen einer übergreifenden "Zivilreligion" ausgehöhlt? Kann die Gespaltenheit der amerikanischen Gesellschaft überwunden werden?

Mittwoch, 23.09.2020
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerK110515
Dozentin/DozentProf. Dr. Hartmut Keil
Zeitraum/Dauer2020-09-23T18:00:0023.09.2020
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 6,00 €
Restkarten vor Ort
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551