Die Große Göttin: das Weibliche in der indischen Religion

Bereits in vedischer Zeit verehrte man in Indien mächtige Göttinnen. Als die "Große Tradition" des Brahmanismus auf die Erd- und Fruchtbarkeitsgöttinnen lokaler Kulte der "Kleinen Traditionen" traf, integrierte man diese und erklärte sie zu "Ehefrauen" des Gottes Shiva; teilweise behielten die Göttinnen jedoch ihre kultisch-rituelle Autonomie. Der Vortrag stellt die Traditionen dieser Göttinnen vor, darunter Durga und Kali.
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 14.01.2020
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerJ139150
Dozentin/DozentPD Dr. phil. habil. Renate Syed
Zeitraum/Dauer2020-01-14T18:00:0014.01.2020
OrtMünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha