Der Vishnuismus in Geschichte und Vielfalt

Der Kult um den Gott Vishnu, der ebenfalls bereits im Veda Verehrung fand, ist die zweite bedeutsame Religion Indiens, was Alter und Zahl der Verehrer betrifft. Zahlreiche Dorfgottheiten, lokale Heroen, aber auch heilige Tiere wurden im Laufe der Jahrtausende in den Vishnuismus integriert, indem man sie zu "Avataras" oder weltlichen Manifestationen Vishnus erklärte. Diese möchte der Vortrag vorstellen.
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 22.10.2019
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerJ139021
Dozentin/DozentPD Dr. phil. habil. Renate Syed
Zeitraum/Dauer2019-10-22T18:00:0022.10.2019
OrtMünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha