Revolutionäre der ersten Stunde: Lenin, Trotzki, Stalin

Gegen den Rat seiner politischen Freunde führte Lenin am 7.11.1917 den Staatsstreich in Petrograd durch. Ebenso setzte er sich ein halbes Jahr später über die Bedenken Trotzkis hinweg, und willigte in den "Diktatfrieden" von Brest-Litowsk ein, um die Herrschaft der Bolschewiki in Russland stabilisieren zu können. Welche Ziele verfolgten die Revolutionäre Lenin, Stalin und Trotzki? Wie unterschieden sich die außenpolitischen Konzeptionen Trotzkis von denen Stalins? Welche Organisationsform entwickelte Lenin für die bolschewistische Partei - und wie wurde sie nach seinem Tod 1924 durch Stalin verändert?
Der Kurs ist beendet.
Donnerstag, 05.10.2017
19:30 – 21:30 Uhr
Kursnummer F110732
Dozentin/Dozent M.A. Stefan Winter
Zeitraum/Dauer 2017-10-05T19:30:0005.10.2017
Ort MünchenObergiesing
Volkshochschule
, Severinstr. 6
Gebühr 5,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6552/-6551