Ausstellung: Schäferei in Süddeutschland - früher und heute

10. Juni bis 18. Juli 2021

Früher prägten Schäfer unsere Kulturlandschaft, München war sogar eines der Zentren der Schafhaltung in Bayern. Jetzt, da Bodenspekulation und moderne landwirtschaftliche Entwicklung ihre Wanderwege zunehmend blockieren, ziehen nur noch ganz vereinzelt Schäfer durch unsere Landschaft. Schafhalter betreuen aber nicht nur ihre Herden, sondern garantieren auch die Pflege wertvoller und artenreicher Flächen, die sonst verloren zu gehen drohen. Faszinierende Eindrücke von dieser Welt, die gegen das Verschwinden kämpft, vermittelt die Fotoausstellung von Hans Chifflard.

Eröffnung mit Ausstellungsführung durch Dr. Ulrike Wagner:

Donnerstag, 10.6.2021, von 18.30 - 19.30 Uhr

Anmeldung zur Vernissage erforderlich

Ausstellungsdauer: 11. Juni bis 18. Juli 2021

Ausstellungsort: Volkshochschule, Bäckerstr. 14

Öffnungszeiten: mo bis fr 9.00 bis 20.00 Uhr; an den Wochenenden nur bei Veranstaltungsbetrieb geöffnet (Tel. 089/48006-6812/6811).

In Kooperation mit dem Archiv für Schäfereigeschichte e.V.

Ausstellungsdauer bis 18. Juli 2021
KursnummerM324911
Dozentin/DozentDr. Ulrike Wagner
Zeitraum/Dauer2021-06-10T18:30:00Eröffnung: Donnerstag, 10.6. 2021, 18.30 Uhr Ausstellungsdauer: 11.6. bis 18.7. 2021
Pausen nach Absprache
OrtMünchenPasing
Volkshochschule, Bäckerstr. 14
Gebühr Eintritt frei
Keine Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypAusstellung
Plätze Noch Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 12
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fachgebiet Umwelt und Ökologie, Tel. (089) 93 94 89 - 61/65, oebz@mvhs.de