Ursprünge des ökologischen Gärtnerns

Viele Prinzipien aus den "Urzeiten" des ökologischen Gärtnerns werden auch heute noch praktiziert, wie Karl Försters "natürliche Bepflanzung", das "Gärtnern ohne Gift" von Alwin Seifert oder Bill Mollison, der vor 60 Jahren mit der Permakultur begann. Ein Klassiker ist "Der Biogarten" von Marie Luise Kreuter, während Gertrud Franck ein vollkommen anderes Mischkultursystem in der Praxis erprobte und Maria Thun ihre Feldversuche mit der Mondkonstellation korrelierte. Lassen Sie sich inspirieren, Elemente dieser Konzepte auch in Ihre eigene Gartenpraxis zu übertragen.
Montag, 25.02.2019
18:30 – 21:00 Uhr
Kursnummer H323252
Dozentin/Dozent Ulrike Windsperger
Zeitraum/Dauer 2019-02-25T18:30:0025.02.2019
Ort MünchenFürstenried-Ost
Volkshochschule
, Forstenrieder Allee 61
Gebühr 14,00 €
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 14
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fachgebiet Umwelt und Ökologie, Tel. (089) 93 94 89 - 31/65, oebz@mvhs.de