Was macht unsere "Kohle" auf der Bank?

Wie klimagerecht sind unsere Geldanlagen?

Wir radeln, wir kaufen Biolebensmittel, wir beziehen Ökostrom - aber was macht unsere "Kohle"? Finanziert sie Kohle, Öl oder Gas? Was passiert mit dem Geld auf dem Bankkonto und im Aktiendepot? Geld ist ethisch nicht neutral: Positives wie Negatives kann erreicht werden.
Am Ende unserer Abendveranstaltung wird klar, welche klimaschädlichen und ungerechten Auswirkungen in Geldanlagen stecken und welche nachhaltigen Alternativen bestehen. Podiumsgespräch und informelle Infotischrunden laden ein.

Mitwirkende:
Winfried Eckardt, MVHS
Thomas Grimm, Ökofinanz 21 e.V.
Dr. Marie-Luise Meinhold, ver.de für nachhaltige Entwicklung e.G.
Dr. Helmut Paschlau, Die Umwelt-Akademie e.V.
Mathias Winkler, Geld mit Sinn! e.V.
Christoph Scope, Fossil Free München
Andrew Murphy, Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung

Infotische von:
Ökofinanz 21 e.V., ver.de für nachhaltige Entwicklung e.G., Geld mit Sinn! e.V., GLS Gemeinschaftsbank eG, Green City Energy AG, Oikocredit Förderkreis Bayern e.V., Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung, Asset Impact GmbH, Evangelische Bank eG
Der Kurs ist beendet.
Mittwoch, 18.10.2017
18:00 – 21:00 Uhr
Kursnummer F110349
Dozentin/Dozent Mitwirkende siehe Ankündigungstext
Zeitraum/Dauer 2017-10-18T18:00:0018.10.2017
Ort MünchenObergiesing
Volkshochschule
, Severinstr. 6
Gebühr Eintritt frei
Veranstaltungstyp Podiumsgespräch
Plätze noch genügend Plätze frei
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6552/-6551