Die Monacensia im Hildebrandhaus

Die Monacensia im Hildebrandhaus ist ein zeitgemäßer, lebendiger Ort der Literatur. Die traditionsreiche Einrichtung der Münchner Stadtbibliothek ist in der unlängst generalsanierten Künstlervilla des Bildhauers Adolf von Hildebrand (1847-1921) beheimatet. Als literarisches Gedächtnis der Stadt München pflegt sie den Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart und vermittelt ihre Bestände einem breit gefächerten Publikum mit Dauer- und Sonderausstellungen sowie einem anspruchsvollen Programm. Zwei Dauerausstellungen geben Einblick in das literarische München zur Zeit von Thomas Mann und in die wechselvolle Geschichte des Hildebrandhauses.


donnerstags, 17.30 Uhr, bis 28.6., außer 31.5., Führung durch die neu sanierte Monacensia im Hildebrandhaus und die Ausstellung "Literarisches München zur Zeit von Thomas Mann",
samstags, 14.00 Uhr, Führung durch die Dauerausstellungen "Das Hildebrandhaus - Biografie einer Künstlervilla" und "Literarisches München zur Zeit von Thomas Mann"
sonntags, 14.00 Uhr, ab 18.3. bis 16.9.,außer 28.7., Führung durch die Sonderausstellung "Evas Töchter. Münchner Schriftstellerinnen und die moderne Frauenbewegung"

Die Führung am 22.9.2018 findet auf Wunsch mit Gebärdensprachdolmetscher statt. Wenn Sie einen Gebärdensprachdolmetscher benötigen, senden Sie bitte eine E-Mail bis zum 12.9.2018 an barrierefrei-lernen@mvhs.de

In Kooperation mit Münchner Stadtbibliothek/Monacensia im Hildebrandhaus
Anmeldung nicht erforderlich
Kursnummer G211030
Dozentin/Dozent Führungsteam
Zeitraum/Dauer 2018-03-04T14:00:00Führungstermine siehe oben
Ort MünchenBogenhausen
Monacensia
, Siebertstr. 2
Gebühr Gebührenfrei
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
Info & Beratung Malgorzata Maj-Kladen, malgorzata.maj-kladen@mvhs.de