UNESCO-Weltkulturerbe in Mähren

14. bis 19. September 2020

Südmähren mit Brünn, der zweitgrößten Stadt Tschechiens, bietet vielfältigste Attraktionen: Reizvolle Natur im mährischen Karst mit spektakulären Tropfsteinhöhlen und unterirdischen Flussläufen, die ausgedehnten Gärten und Parkanlagen der Schlösser von Valtice und Lednice, prächtige historische Altstädte wie Znaim, Olmütz und Kremsier mit dem hier errichteten Palast der Bischöfe von Olmütz sowie Höhepunkte der europäischen Barockarchitektur mit J.B. Fischer von Erlachs Ahnensaal von Schloss Althann in Frain und der Marienwallfahrtskirche des Exzentrikers Santini-Aichel in Krtiny. Last but not least ist in Brünn ein absolutes Hauptwerk moderner Architektur wieder zugänglich - die Villa Tugendhat des BauhausMeisters Ludwig Mies van der Rohe von 1929/30, unerreichtes Vorbild aller späteren Bungalow-Bauten in den USA und der Wirtschaftswunderzeiten im Nachkriegsdeutschland.

 

Mo, 14. September: München - Znaim/Znojmo

8.30 Uhr Busabfahrt München Hbf. über die Salzburger Autobahn vorbei an St. Pölten in die königliche Stadt Znaim/Znojmo (445 km, Premyslidenburg, romanische Rotunde mit erhaltener Freskenmalerei, St. Nikolauskirche, historische Patrizierhäuser und Marktplatz). AE/Ü in Znaim, ***Hotel Lahofer direkt in der Altstadt

 

Di, 15. September: Frain/Vranov an der Thaya, Brünn/Brno

Fahrt nach Vranov an der Thaya (Schloss Althann des Wiener Hofarchitekten Fischer von Erlach) und nach Brünn/Brno, Universitätsstadt und zweitgrößte Stadt der Tschechischen Republik (St. Peter-und-Paul-Kathedrale auf dem Petrov-Hügel, Burg Spielberg, UNESCO-Denkmal Villa Tugendhat von Ludwig Mies van der Rohe). Abends evtl. eine Aufführung aus dem aktuellen Kulturprogramm. AE/Ü in ****Hotel in Brünn.

 

Mi., 16. September: Ausflug Mährischer Karst, Kiritein/Krtiny, Olmütz/Olomouc

Fahrt zum Wallfahrtsort Kiritein/Krtiny (Marienkirche von Giovanni Santini-Aichel), in den Mährischen Karst und ins denkmalgeschützte Olmütz, Residenz der mährischen Erzbischöfe (Erzbischöfliches Palais, Premyslidenburg, St. Wenzelskathedrale, barocke Kirchen Maria Schnee und St. Michael, das Rathaus mit Spieluhr und Dreifaltigkeitssäule). AE/Ü in Brünn.

 

Do, 17. September: Kremsier/Kromeriz, Austerlitz/Slavkov

Weiterfahrt nach Kremsier (ehem. Palast der Bischöfe von Mähren - UNESCO-Weltkulturerbe mit Fresken von F.A. Maulpertsch, Bibliothek und Parlamentssaal des exilierten österreichischen Parlaments 1848/49, bedeutende Gartenanlage), Austerlitz/Slavkov (Ort der "Dreikaiserschlacht" von 1805, Schloss der Familie Kaunitz mit Installation der "virtuellen Schlacht 1805"), AE/Ü in Lednice-Valtice, ****Hotel Galant

 

Fr, 18. September: Lednice-Valtice

Besichtigung des riesigen Lednice-Valtice-Areals (UNESCOWelterbe), eine "Garten Europas" genannte Kulturlandschaft mit Schlössern, Parkanlagen, Gärten und Teichen, angelegt von den Liechtensteinern (neugotisches Schloss Eisgrub/Lednice, ehemals Sommerresidenz, und das barock ausgebaute Schloss Valtice, heute Sitz der nationalen tschechischen Enothek, Weinprobe). AE/Ü in Lednice-Valtice.

 

Sa, 19. September: Lednice-Valtice - Nikolsburg/Mikulov - München

Fahrt zum nahegelegenen das Zentrum des hiesigen Weinbaus mit der malerischen Stadt Nikolsburg/Mikulov (reizvoller Marktplatz, dominantes Barockschloss der Dietrichsteiner, Gruft und Spaziergang durch das ehemalige Jüdische Ghetto, das zu den größten in Mähren gehörte). Abschied klassisch mit mährischem Wein. Heimreise nach München, Ankunft zwischen 19 und 20 Uhr.

 

Leistungen: Busfahrt mit klimatisiertem Reisebus und Toilette, 5 x Ü/HP in guten Mittelklassehotels (3-4*) inkl. örtliche Kurtaxen, sämtliche Führungen und Eintritte laut Programm, Audiosystem, Schifffahrt in Lednice, 2 kleine Weinproben, Reisepreissicherungsschein, Reisebegleitung ab/bis München.

 

Programmänderungen vorbehalten

 

Anmeldeschluss: 10.6.2020, danach auf Anfrage · Der Reiseveranstalter behält sich vor, die Reise bis zum Anmeldeschluss abzusagen, sollte die Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen nicht erreicht werden. Hinweis: Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet, da nicht barrierefrei.

Anmeldung nur im Fachgebiet
ab Montag, 14.09.2020, 09:00 Uhr
KursnummerK185640
Dozentin/Dozent Studienreiseleitung: Eva Pelikanova · Studienreisebegleitung: Dr. Marie-Louise Schmeer-Sturm · Reiseveranstalter: Reisen und Bildung GmbH, Ignaz-Günther-Straße 18, 81927 München
Zeitraum/Dauer2020-09-14T09:00:006x, 14.09.2020 - 19.09.2020
Ort
Treffpunkt wird mitgeteilt, Studienreisen
Gebühr Reisepreis p. P. im DZ: € 1290.- (15-29 TN)
EZ-Zuschlag: € 120.- · Bezahlung beim Veranstalter · Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters
Das detaillierte Reiseprogramm mit den Anmeldeunterlagen des Reiseveranstalters erhalten Sie im Fachgebiet, Telefon (089) 48006-6724/6726 oder E-Mail: studienreisen@mvhs.de · Anmeldeschluss: 10.6.2020, danach auf Anfrage · Der Reiseveranstalter behält sich vor, die Reise bis zum Anmeldeschluss abzusagen, sollte die Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen nicht erreicht werden. Der Reiseveranstalter ist im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für die Einhaltung aktuell geltender Hygienemaßnahmen verantwortlich. Hinweis: Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet, da nicht barrierefrei.
VeranstaltungstypStudienreise
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Telefon: (089) 48006-6724