Karl IV. -- König, Kaiser und Schöpfer der Goldenen Bulle

Der böhmische und römisch-deutsche König Karl IV. (1316–1378) wurde 1355 in Rom zum Kaiser des Heiligen Römischen Reichs gekrönt. Er gilt als einer der glanzvollsten spätmittelalterlichen Herrscher. In die Zeit seiner Regentschaft fielen Naturkatastrophen und Pest. Zugleich war das 14. Jahrhundert eine Blütezeit der Künste, der Architektur und technischer Innovationen. Karl IV. hinterließ mit der Goldenen Bulle von 1356 eine Art Reichsgrundgesetz, das heute zum UNESCO-Welterbe zählt.
In Zusammenarbeit mit Kultur in Hadern e.V.
Montag, 16.01.2017
19:00 – 20:30 Uhr
Kursnummer D110530
Dozentin/Dozent Paul Gaedtke
Zeitraum/Dauer 2017-01-16T19:00:0016.01.2017
Ort MünchenHadern
Guardini90
, Guardinistr. 90
Gebühr 5,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 1006-31/30