300 Kilometer zu Fuß durch die Mongolei

Von Einsamkeit und Gesprächen im Sand

Zu Fuß und völlig auf sich alleine gestellt durchwandern Franziska Bär (22) und Felix Consolati (30) den Westen der Mongolei - gut 300 Kilometer mit Astronautennahrung, russischen Karten, einem Zelt und der Hoffnung, in der Wildnis Entschleunigung und echtes Lebensgefühl zu finden. Die beiden Abenteurer quälen sich Berge hoch und fallen Böschungen runter, stecken in Gletscherflüssen fest und sind von einer donnernden Herde Yaks umzingelt.
Erleben Sie eine intensive Reise durch die Mongolei - in vielen Bildern und mit einer Lesung aus Franziska Bärs Buch "Ins Nirgendwo, bitte!" (Erscheinungstermin Frühjahr 2019), das das Abenteuer der Beiden in Worte fasst.
Sonntag, 05.05.2019
15:00 – 16:30 Uhr
KursnummerI183680
Dozentin/DozentFranziska Bär
Graf Felix Consolati
Zeitraum/Dauer2019-05-05T15:00:0005.05.2019
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 9,00 €
Restkarten vor Ort
VeranstaltungstypDigitale Bildpräsentation
Plätze noch genügend Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Malgorzata Maj-Kladen, malgorzata.maj-kladen@mvhs.de