Goethes Faust

Die geistige Metamorphose Goethes

Goethe hat an seinem Faust, diesen "ernsten Scherzen", ein Leben lang geschrieben. Während die Konzeption des ersten Teils ein Projekt der frühen "Sturm-und-Drang"-Jahre ist, fiel die Vollendung des zweiten Teils in Goethes Todesjahr. Man kann den Faust neben den historischen Bezügen auf das 16. Jahrhundert, die "Geburt" der Renaissance und die heraufziehende bürgerliche Handelswelt, auch als Spiegel und Abbild und der persönlichen Entwicklung Goethes verstehen: Der Faust ist die poetische Dokumentation der geistig-philosophischen Metamorphose Goethes. In seinem Zentrum steht - mit dem Übergang von Faust I zu Faust II - die Ablösung des christlich-dualistischen durch ein pantheistisches Gottes- und Naturverständnis.
ab Freitag, 11.01.2019, 18:00 Uhr
Kursnummer H840020
Dozentin/Dozent Dr. Wolfgang Thorwart
Zeitraum/Dauer 2019-01-11T18:00:0011.01.2019 - 13.01.2019
Beginn: Freitag, 18:00 Uhr
Ende: Sonntag, 14:00 Uhr
Ort Berg-LeoniHaus Buchenried
Leoni am Starnberger See
, Assenbucher Str. 45
Gebühr
Kerngebühr 95,00 €
Essen 30,00 €
Übernachtung 100,00 €
Veranstaltungstyp Wochenendseminar
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Die Zimmer sind 1 Stunde vor Seminarbeginn bezugsfertig. Gerne holen wir Sie an der Bushaltestelle Abzw. Leoni um 17.05 Uhr ab - wir bitten um eine telefonische Information. Bitte rufen Sie auch an, falls Sie ein Doppelzimmer wünschen. Tel.: 08151/9620-0.