Kaiser, König, Bettelmann

Eine kleine Sozialgeschichte der Starnberger-See-Region

Der Starnberger See als Refugium der Reichen und Schönen und Heimat für berühmte Persönlichkeiten: Dieser Ruf begleitet das Starnberger Fünf-Seen-Land nicht erst seit den 1970er Jahren, als die Schickeria Starnberg entdeckte. Auch schon in früheren Jahrhunderten hatte er ein exklusives Image. In ganz Europa sprach man von den einzigartigen Seefesten und -jagden, zu denen die bayerischen Herrscher den europäischen Adel einluden. Doch was bzw. wer blieb, wenn die Feste vorbei waren und der Hofstaat von dannen gezogen war? Wer bewirtschaftete den See und das Umland, welche Bevölkerungsgruppen lassen sich ausmachen und wie hat sich ihre Zusammensetzung im Laufe der Jahrhunderte verändert? Sibylle Küttner ist Leiterin des Museums Starnberger See. Ein spannender Ausflug ins Museum ist im Programm inbegriffen.
ab Freitag, 21.09.2018, 18:00 Uhr
Kursnummer G870026
Dozentin/Dozent M.A. Sibylle Küttner
Zeitraum/Dauer 2018-09-21T18:00:0021.09.2018 - 23.09.2018
Beginn: Freitag, 18:00 Uhr
Ende: Sonntag, 14:00 Uhr
Ort Berg-LeoniHaus Buchenried
Leoni am Starnberger See
, Assenbucher Str. 45
Gebühr
Kerngebühr 95,00 €
Essen 30,00 €
Übernachtung 100,00 €
Veranstaltungstyp Wochenendseminar
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Die Zimmer sind 1 Stunde vor Seminarbeginn bezugsfertig. Gerne holen wir Sie an der Bushaltestelle Abzw. Leoni um 17.05 Uhr ab - wir bitten um eine telefonische Information. Bitte rufen Sie auch an, falls Sie ein Doppelzimmer wünschen. Tel.: 08151/9620-0.