Das Olympische Dorf

Im Olympischen Dorf wohnten 1972 die Sportlerinnen und Sportler der Olympischen Spiele. Die Wohnanlage, in der heute rund 8000 Menschen leben, wurde als "Stadt in der Stadt" geplant: mit Ladenzentrum, Kinderbetreuung, Ärzten und Kirchengemeinden. Durch die Trennung von Auto- und Fußgängerverkehr und das grüne Umfeld ist das "Dorf" vor allem bei Familien beliebt und erhielt 2006 einen Preis im Wettbewerb "Kinder- und familienfreundliches Wohnumfeld". Seit 1998 steht das Olympische Dorf im Ensemble mit den Sportstätten unter Denkmalschutz.
Samstag, 15.09.2018
11:00 – 13:00 Uhr
Kursnummer G122768
Dozentin/Dozent Constanze Lindner-Schädlich
Zeitraum/Dauer 2018-09-15T11:00:0015.09.2018
Ort U3 OlympiazentrumOlympiadorf
Treffpunkt: Ausgang Olympisches Dorf
, Ausgang Olympisches Dorf
Gebühr 6,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 20
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Stadtbereich Nord, Telefon (0 89) 480 06-68 71/68 61 (Anne Katrin Kurz/Ursula Wießner)