Rundgang durch die Pasinger Villenkolonie II

Nach dem großen Erfolg der Pasinger Villenkolonie I mit ihren 120 Häusern entschloss sich der Architekt August Exter ab 1897 zur Anlage der wesentlich größeren Kolonie II mit 650 Parzellen. Sie war "dörflicher" angelegt als die ältere Kolonie, typologisch vielfältiger (vom alpenländischen Landhausstil über Rokoko-Villen bis hin zum hanseatischen Backsteinhaus) und von Anfang an mit Elektrizität und Kanalisation ausgestattet. Werke von überregional bekannten Jugendstilarchitekten wie Karl Hocheder oder Richard Riemerschmid sind hier zu finden.
Sonntag, 18.02.2018
10:00 – 12:00 Uhr
Kursnummer F125777
Dozentin/Dozent Dr. Dieter Klein
Zeitraum/Dauer 2018-02-18T10:00:0018.02.2018
Ort Pasing
Treffpunkt: S-Bahnhof Pasing
, Ausgang Nordseite
Gebühr 6,00 €
Einzelkarte
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 20
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Michael Widl-Stüber, Telefon (0 89) 4 80 06 68-12 Barbara Müller, Telefon (0 89) 4 80 06 68-15