Auf den Spuren der Eiszeit im Alpenvorland

Noch vor 20.000 Jahren war das Alpenvorland bis vor die Tore Münchens mit einem mächtigen Eispanzer bedeckt. Die vorrückenden Gletscher und die Kraft des Wassers beim Abschmelzen des Eises haben die abwechslungsreiche Landschaft zwischen München und den Alpen entstehen lassen. Lernen Sie den typischen Formenschatz und die Prozesse kennen, von denen die Landschaft geformt wurde. Die Ursachen für die Vereisung des Alpenvorlandes und die Methoden, mit denen die Wissenschaftler die Landschaftsgeschichte entschlüsseln werden aufgezeigt.
Der Kurs ist beendet.
Samstag, 17.11.2018
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer H311890
Dozentin/Dozent Dr. Thomas Geist
Zeitraum/Dauer 2018-11-17T18:00:0017.11.2018
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 4 80 06 65 - 60/71 Dr. Hermann Schlüter