Kunstgeschichte intensiv: Kunst des 20. Jahrhunderts

Der Beginn des 20. Jahrhunderts war geprägt von erheblichen Neuerungen, die die traditionellen Kunstvorstellungen radikal änderten. Die Künstler des Expressionismus experimentierten mit neuen, subjektiven Formvorstellungen. Die Farbe wurde zum Ausdrucksträger. Pablo Picasso und Georges Braque brachen durch kubistische Formen mit den herkömmlichen naturalistischen Darstellungen. Die Künstler des Blauen Reiter ebneten den Weg zur Abstraktion. Die Kunstrichtungen der 20er Jahre stellten häufig sozialkritische und gesellschaftspolitische Themen in den Mittelpunkt. Mit der Diktatur der Nationalsozialisten kam es zum Bruch mit der Moderne, Deutschlands Künstler waren gefangen in rückwärtsgewandten Kunstrichtungen. Nach dem Zweiten Weltkrieg dominierten amerikanische Künstler die Kunstwelt: Abstrakter Expressionismus, Pop Art, Minimal Art, Performance oder Happening wiesen neue Wege zu einem vollständig neuen Sehverständnis.
ab Montag, 03.09.2018, 10:00 Uhr
Kursnummer G217210
Dozentin/Dozent Dr. Frank Henseleit
Zeitraum/Dauer 2018-09-03T10:00:003x, 03.09.2018 - 05.09.2018
Ort MünchenSendling
Volkshochschule
, Albert-Roßhaupter-Str. 8
Gebühr 50,00 €
Veranstaltungstyp Seminar
Plätze nur noch wenige Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 14
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Senior-Card Ermäßigung mit Senior-Card möglich
Info & Beratung Malgorzata Maj-Kladen, malgorzata.maj-kladen@mvhs.de