Hat die Demokratie ausgedient?

Streitbare Positionen zwischen Antike und Gegenwart

Die Demokratie schien auf dem Siegeszug zu sein. Darauf deuteten die friedlichen Revolutionen des Jahres 1989 ebenso hin wie der Arabische Frühling und die Demonstrationen auf dem Kiewer Maidan. Zugleich mehren sich seit Jahren die Krisensymptome: das Vertrauen in die demokratischen Institutionen schwindet, die Politikverdrossenheit wächst. Zeit für eine wissensgestützte Bilanz. Das Seminar stellt ausgewählte Demokratietheorien von der Antike bis zur Gegenwart vor und diskutiert die aktuellen Herausforderungen des Projekts Demokratie. Was geschieht, wenn ihr die Bürger abhandenkommen? Oder gibt es auch Grenzen demokratischer Gestaltung?
ab Montag, 11.09.2017, 10:00 Uhr
Kursnummer E110102
Dozentin/Dozent Prof. Dr. Karsten Fischer
Zeitraum/Dauer 2017-09-11T10:00:004x, 11.09.2017 - 14.09.2017
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr 50,00 €
Veranstaltungstyp Kompaktkurs
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon: (089) 48006-6552/-6551