Zwischen West und Ost -- Russlands Suche nach Identität

In Russland wird eine leidenschaftliche Kontroverse über die Orientierung des Landes geführt: Soll Russland sich zum Westen ausrichten oder sich auf die eigene Geschichte besinnen? Die Parallelen zum alten Streit zwischen Westlern und Slawophilen sind unverkennbar. Nach dem Scheitern der zukunftsorientierten bolschewistischen Utopie suchen viele russische Intellektuelle das Heil in der Vergangenheit. So kann die Analyse der alten Vorstellungen über den historischen "Sonderweg" Russlands zur Klärung der heutigen Situation beitragen.

Prof. em. Dr. Leonid Luks lehrte mittel- und osteuropäische Zeitgeschichte an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.
Der Kurs ist beendet.
Montag, 23.10.2017
19:00 – 20:30 Uhr
Kursnummer F110530
Dozentin/Dozent Prof. Dr. Leonid Luks
Zeitraum/Dauer 2017-10-23T19:00:0023.10.2017
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6552/-6551