Erinnerungsort BADEHAUS

Im BADEHAUS von Waldram (ehemaliges Zwangsarbeiterlager Föhrenwald) ist Geschichte wie im Zeitraffer erlebbar: Ab 1940 errichteten die Nationalsozialisten im Wolfratshauser Forst eine Mustersiedlung für Rüstungsarbeiter. Gegen Kriegsende führte hier der KZ-Todesmarsch vorbei. Dann wurde Föhrenwald zu einem Lager für jüdische Displaced Persons. Ab 1956 wurden Heimatvertriebene angesiedelt und der Ort in Waldram umbenannt. Eine Bürgerinitiative rettete das Gebäude und richtete den Erinnerungsort ein. Die Führung zeigt die Spuren dieser einzigartigen Migrationsgeschichte.
Sonntag, 09.02.2020
11:00 – 13:00 Uhr
KursnummerJ124796
Dozentin/Dozent Mitarbeiter/in der Bürgerinitiative
Zeitraum/Dauer2020-02-09T11:00:0009.02.2020
OrtWolfratshausen-Waldram
Treffpunkt: Erinnerungsort BADEHAUS, Wolfratshausen-Waldram
, Kolpingplatz 1
Gebühr 5,00 €
VeranstaltungstypFührung
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6730
Fachliche Beratung: (089) 48006-6736/ -6733 oder
E-Mail: stadtbereich.sued@mvhs.de