Geheimnisspender und Wächterin der Nacht - Der Mond in den Religionen

Begleitprogramm zur Mondfinsternis

Für die frühen Kulturen und viele Religionen waren die beiden großen Himmelskörper Sonne und Mond die alles bestimmenden Himmelserscheinungen. Sie wurden dem Licht und Dunkel, dem Weiblichen und Männlichen, dem Göttlichen und dem Dämonischen in unterschiedlicher Weise zugeordnet. Meist gilt der Mond als der geheimnisvollere Erdbegleiter. Von der 5000 Jahre alten Himmelsscheibe von Nebra bis zur christlichen Mondsichel-Madonna bis zu dem indischen Elefantengott Ganesha kann der Mond-Bogen geschlagen werden.
Im Rahmen des großen Themenabends "Die lange Nacht der Mondfinsternis", siehe www.mvhs.de/mondfinsternis
Ohne Anmeldung
Freitag, 27.07.2018
18:30 – 19:00 Uhr
Kursnummer G137361
Dozentin/Dozent Jana Schäfer
Zeitraum/Dauer 2018-07-27T18:30:0027.07.2018
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr Eintritt frei
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon (089) 4 80 06 65 - 60/71 Dr. Hermann Schlüter