Zen - der japanische Buddhismus

Zen ist eine spezielle Form von Buddhismus, in der Meditation, Konzentration und andere geistige Übungen betont werden. Im Vordergrund steht oft eine den Alltag durchdringende Praxis, die insbesondere das Mönchtum zur Höchstdisziplin entwickelte. Zen beeinflusste die japanische Kunst, wie Malerei, Kalligraphie oder die Gartenarchitektur, und gelangte auch in den Westen, wo er aber in manchen populären Strömungen seinen Eigencharakter verlor.
Donnerstag, 27.09.2018
19:00 – 20:30 Uhr
Kursnummer G138510
Dozentin/Dozent Jana Schäfer
Zeitraum/Dauer 2018-09-27T19:00:0027.09.2018
Ort MünchenSchwabing
Volkshochschule
, Nikolaiplatz 1b
Gebühr 7,00 €
Veranstaltungstyp Seminar
Plätze noch genügend Plätze frei
Info & Beratung Telefon (089) 4 80 06 65 - 60/71 Dr. Hermann Schlüter