Machos sind immer die Anderen. Männerbilder in der Migrationsgesellschaft

Häufig wird (jungen) Männern mit Migrationshintergrund bzw. of colour ein recht patriarchales Verständnis ihrer Geschlechterrolle zugeschrieben und ihr Verhalten entweder aus Religion oder Kultur heraus interpretiert. Michael Tunç nimmt diese Wahrnehmungen und Stereotype in seinem Vortrag unter die Lupe und stellt Forschungsergebnisse zum Kontext von Männlichkeit, Migration und Rassismus vor. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Frage, wie Fachkräfte in der Sozial-, Bildungs- und Beratungsarbeit eine differenzierte Haltung zwischen Männlichkeitskritik und Parteilichkeit verbunden mit Migrationssensibilität einnehmen können.
Prof. Dr. Michael Tunç vertritt derzeit an der Hochschule Darmstadt die Professur für Migration und Interkulturalität in der Sozialen Arbeit. Er ist Diplomsozialpädagoge, promovierter Erziehungswissenschaftler und Mitglied zahlreicher Netzwerke im Themenfeld Migration, Geschlechterverhältnisse und interkultureller Männer- und Väterarbeit.
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 17.04.2018
19:00 – 21:00 Uhr
Kursnummer G146067
Dozentin/Dozent Dr. Michael Tunç
Zeitraum/Dauer 2018-04-17T19:00:0017.04.2018
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fachgebiet Psychologie/ Lernen und Gedächtnis
Tel.: (0 89) 4 80 06-65 57/ -65 56/ -65 55