Albert Einstein stürzt im Wunderjahr das gewohnte Weltbild mit seiner Raum-Zeit

"Woher kommt es, dass mich niemand versteht und jeder mag", fragte sich der angestellte 26-jährige Berner Patentanwalt III. Klasse in seinem Wunderjahr. Mit vier nobelpreiswürdigen Arbeiten stellt er unser gewohntes Weltbild auf den Kopf. Raum und Zeit, bisher der Halt in unserer Welt, verloren ihre Festigkeit. Einsteins geniale Gedankengänge wollen wir verständlich nachvollziehen. Einsteins Weg als gescheiterter Ehemann und triumphaler Forscher und Nobelpreisträger ist auch eine Lebensgeschichte von Tiefen und Höhen.
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 02.05.2017
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer E311152
Dozentin/Dozent Dr. Dieter Huttenloher
Zeitraum/Dauer 2017-05-02T18:00:0002.05.2017
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fachgebiet Naturwissenschaften, Tel. (089) 4 80 06-65 71/60 hermann.schlueter@mvhs.de