Klassiker der Weltliteratur in der philosophischen Reflexion: Mary Shelleys Frankenstein

Mary Shelleys Roman von dem Arzt Dr. Frankenstein, der unbedingt Leben erschaffen will, ist ein Klassiker der romantischen Literatur des frühen 19. Jahrhunderts. Nicht zuletzt dank der Verfilmungen wurde die Erzählung jedoch dem Horror-Genre zugeschrieben. Aber der Roman ist viel facettenreicher: er ist eine moderne Form des alten Prometheus-Mythos. Neben der Bedeutung von Wissenschaft, besonders der Medizin und der Technik, versucht Shelley philosophisch das Wesen des Menschen zu bestimmen, Fragen nach seiner ethischen und sozialen Entwicklung zu beantworten, und die Entstehung der Kultur zu erklären.
Freitag, 26.04.2019
20:00 – 21:30 Uhr
KursnummerI135299
Dozentin/DozentDr. Markus Schütz
Zeitraum/Dauer2019-04-26T20:00:0026.04.2019
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
VeranstaltungstypVortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 4 80 06 65 - 60/71 Dr. Hermann Schlüter