Mit Lesch live dabei: Die lange Nacht der Mondfinsternis

Die Live-Bilder zur Mondfinsternis werden bei guter Sicht direkt von der Sternwarte in den großen Vortragssaal im Einstein 28 übertragen und dort von Prof. Dr. Harald Lesch und Dr. Cecilia Scorza live kommentiert. Der Mond wird um 20.48 Uhr aufgehen und bereits partiell verfinstert sein. Ab 21.30 Uhr ist er komplett verdunkelt und nur noch als sog. Blutmond sichtbar. Bei schlechtem Wetter über München werden Live-Bilder von einem anderen Ort in Europa eingespielt.
Je nach Andrang ist spontaner Zugang auch während der Veranstaltung möglich. Die Veranstaltung wird auch ins Foyer übertragen.

Im Rahmen des großen Themenabends "Die lange Nacht der Mondfinsternis", siehe www.mvhs.de/mondfinsternis. In Kooperation mit der Beobachtergruppe der Sternwarte des Deutschen Museums, der Bayerischen Volkssternwarte München e.V., dem Deutschen Museum, ESO Supernova und der LMU München (Fakultät für Physik)
Keine Voranmeldung mehr! Es sind aber noch Plätze frei. Je nach Andrang ist spontaner Zugang möglich, auch während der Veranstaltung, bevorzugt um 22:15 Uhr nach der Pause. Übertragung ins Foyer und in den kleinen Vortragssaal.
Freitag, 27.07.2018
20:45 – 23:15 Uhr
Kursnummer G313001
Dozentin/Dozent Prof. Dr. Harald Lesch/Dr. Cecilia Scorza/Marco Sproviero
Zeitraum/Dauer 2018-07-27T20:45:0027.07.2018
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr Eintritt frei
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fachgebiet Naturwissenschaften, Tel. (089) 4 80 06-65 71/76 silvia.keil@mvhs.de, lydia.weinberger@mvhs.de