Vision und Wirklichkeit: von Jules Verne bis zu den Apollo-Missionen

Begleitprogramm zur Mondfinsternis

"Der Adler ist gelandet": Mit diesem Funkspruch vermeldeten am 20. Juli 1969 Neil Armstrong und Buzz Aldrin das erfolgreiche Aufsetzen der Mondlandefähre "Eagle". Ein Jahrhundert zuvor beschrieb der französische Schriftsteller Jules Verne bereits technisch detailliert eine bemannte Reise zum Mond. In seinen beiden Romanen „Von der Erde zum Mond“ und „Reise um den Mond“ finden sich erstaunliche Übereinstimmungen mit den Apollomissionen des 20. Jahrhunderts. Der Vortrag vergleicht Vernes Mondromane mit den realen bemannten Mondmissionen.
Im Rahmen des großen Themenabends "Die lange Nacht der Mondfinsternis", siehe www.mvhs.de/mondfinsternis
Ohne Anmeldung
Freitag, 27.07.2018
19:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer G313021
Dozentin/Dozent Marco Sproviero
Barbara Sproviero
Zeitraum/Dauer 2018-07-27T19:00:0027.07.2018
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr Eintritt frei
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fachgebiet Naturwissenschaften, Tel. (089) 4 80 06-65 71/76 lydia.weinberger@mvhs.de