Zwei japanische Gärten in München

Der Betrachtungsgarten von Yoshikuni Araki ist ein Beispiel für moderne Gartenanlagen und dient dazu, inmitten der großstädtischen Hektik zur Ruhe zu kommen. Wasser vermittelt Kühle und Entspannung. Mit der U6 fahren wir dann weiter zum Westpark, wo ein klassischer Wandelgarten mit Teich und Teehäuschen zum Verweilen einlädt. Die Gartenbau-Ingenieurin Annette Schörner, die lange in Japan lebte und arbeitete, erklärt, wie die Anlagen entstanden sind und was die verschiedenen Stile bedeuten.
Freitag, 18.05.2018
16:00 – 18:00 Uhr
Kursnummer G313483
Dozentin/Dozent Annette Schörner
Zeitraum/Dauer 2018-05-18T16:00:0018.05.2018
Ort MünchenSchwabing
Treffpunkt: bei der Skulptur "Walking Man" (U-Bahnstation Giselastr.)
, Leopoldstr. 36
Gebühr 8,00 €
Veranstaltungstyp Exkursion
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 20
Info & Beratung Fachgebiet Naturwissenschaften, Tel. (089) 4 80 06-65 71/76 silvia.keil@mvhs.de, lydia.weinberger@mvhs.de