München - Die nördlichste Stadt Italiens 3

Vom Lenbachplatz zum Königsplatz

Im ausgehenden 19. Jahrhundert gab es mit Adolf von Hildebrand noch einmal einen "italienischen" Künstler in München: Lange Jahre hatte der Bildhauer in Florenz gelebt, bevor er für einen großen Brunnenauftrag in die leuchtende Kunststadt an der Isar kam. Auch in der Prinzregentenzeit entstand von der Sehnsucht nach Italien inspirierte Architektur, außerdem hielt endlich die italienische Küche Einzug in München. Die dritte Etappe des Rundgangs durch die "nördlichste Stadt Italiens" führt vom Lenbachplatz zu Lenbachs Villa am Königsplatz.
Freitag, 29.06.2018
15:00 – 16:30 Uhr
Kursnummer G182145
Dozentin/Dozent M.A. Katja Sebald
Zeitraum/Dauer 2018-06-29T15:00:0029.06.2018
Ort MünchenInnenstadt
Treffpunkt: vor dem Eingang des Münchner Künstlerhauses
, Lenbachplatz 8
Gebühr 8,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Malgorzata Maj-Kladen, malgorzata.maj-kladen@mvhs.de