Erich Wolfgang Korngold - "Die tote Stadt"

Zur Premiere an der Bayerischen Staatsoper

Die Oper eines 22-Jährigen (!) über Psychosen und erotische Sehnsüchte ihrer Protagonisten ist einzigartig in der Operngeschichte. „Die tote Stadt“ nach einer Novelle des Symbolisten Rodenbach, die sofort nach der Uraufführung in Hamburg an allen großen Bühnen der Welt gespielt worden ist, ist verwandt mit den großen expressionistischen Opern von Strauss und Schreker.
Genauso einzigartig verlief Korngolds künstlerisches Leben: vom Wunderkind bis zum mit dem Oscar ausgezeichneten Filmmusikkomponisten. Die Verfemung der Nazis ist der Grund dafür, dass Korngolds Oeuvre und Leben nach wie vor wenig bekannt und präsent ist. Das Seminar möchte dies ändern.
Der Kurs ist beendet.
Samstag, 16.11.2019
10:00 – 17:00 Uhr
KursnummerJ270180
Dozentin/DozentDr. Helga-Maria Palm-Beulich
Zeitraum/Dauer2019-11-16T10:00:0016.11.2019
Pausen nach Absprache
OrtMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 36,00 €
VeranstaltungstypSamstagsseminar
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 20
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon: (089) 48006-6716/6717/6715