Was bedeutet Platons Ideenlehre?

Wenn wir versuchen festzustellen, was allen Dingen gleich ist, stellen wir fest, dass alle Gegenstände der Sinneswahrnehmung in einem fortwährenden Wandel begriffen sind. Wenn sich aber alles verändert, wie ist es dann möglich, wahre und allgemeingültige Aussagen zu machen? Denn Wissen ist für Platon etwas, das sich nicht verändert; was heute wahr ist, muss auch in Zukunft wahr sein. Die Antwort auf dieses Problem gibt seine Ideenlehre.
Der Kurs ist beendet.
Freitag, 06.10.2017
20:00 – 21:30 Uhr
Kursnummer F133321
Dozentin/Dozent Dr. Markus Schütz
Zeitraum/Dauer 2017-10-06T20:00:0006.10.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 4 80 06 65 - 60/71 Dr. Hermann Schlüter